Gedenkstätte Buchenwald

Entwicklung und Aufbau eines Facility-Management-Systems

Für die Gedenkstätte Buchenwald wurde ein erweitertes Facility-Management-System entwickelt und realisiert.

Über Sensoren (Sensorsystem 1-wire) werden alle Verbrauchszähler sowie Temperaturen und Luftfeuchtigkeitswerte erfasst und auf embedded-Systemen gespeichert. Über eine standardisierte Software-Schnittstelle werden die erfassten Sensordaten verschlüsselt und authentifiziert per HTTPS "über das Internet" verfügbar gemacht. Die Daten lassen sich visualisieren und an einem beliebigen PC über eine Web-Oberfläche einsehen. Beim überschreiten zuvor festgelegter Grenzwerte wird eine Störmeldung abgesetzt - per Telefon, Fax oder SMS.

Für das Facility-Management schafft das neue System Sicherheit und Entlastung zugleich. Alle Zählerstände sind ohne Aufwand erfassbar und auswertbar. Havarien würden sofort gemeldet werden, größere Schäden können somit vermieden werden.